Staay Food Group
Straight from the heart

Unsere jüngsten Neuigkeiten

Nachrichten
Wochenbericht KW4

Wochenbericht KW4
22-01-2020

Spanischer Anbau Verzögert sich weiter | Keine Lieferungen aus Murcia

Spanien

Am vergangenen Wochenende war das Wetter geradezu dramatisch, mit starken Unwettern. Bis Donnerstag bleibt es regnerisch. Die Temperaturen sind sehr niedrig und bleiben es auch bis zum Ende der Woche. Logischerweise leidet der  Anbau stark darunter.  Auch im Süden herrschen tiefe Temperaturen, aber es regnet viel weniger.

Almeria 

Auberginen und Zucchini

Geringe Liefermengen und sehr hohe Preise

Paprika

Die Liefermengen sind noch angemessen, obwohl die  Anlieferungen  diese Woche durch den Regen ins Stocken geraten.

Gurken

Die Liefermengen sind sehr gering, die Preise extrem hoch. In nächster Zeit ist keine Veränderung zu erwarten.

Tomaten (rund)

Die Lieferungen sind auf 20% des Normalwertes gesunken. Sehr wenig Ware verfügbar.

Murcia

Nach dem gestrigen Tag ist die Produktion auch heute auf Grund zu hoher Niederschlagsmengen völlig zum Erliegen gekommen.  Daher keine  Lieferungen von Brokkoli, Eisbergsalat, Römersalat und Blumenkohl.

Huelva

Erdbeeren

Die Calinda Premium Erdbeeren kommen etwas in Gang. Qualität und Geschmack sind sehr gut.

Mohrrüben

Die Produktion ist im Moment sehr schwierig, da die Ernte am frühen Morgen wegen der kältebedingten Laubschäden  nicht möglich ist. Das Angebot ist daher begrenzt. 

Tarragona (Staay-Savasun)

Äpfel

Royal Gala  die letzten Volumen bieten nur kleine Größen in 18 kg Kisten.
Granny Smith ist ausreichend verfügbar und von sehr guter Qualität.

Golden Delicious sind problemlos erhältlich und von guter Qualität.

Romanesco
Ausreichend verfügbar.

Übrige Gemüsesorten
Bedingt durch die Kälte sind alle Produkte derzeit nur in begrenztem Umfang verfügbar.

Region Sevilla

Orangen
Der wöchentliche Ertrag an Salustiana Pressorangen in den Größen 70-80-100 ist von guter Qualität.

 

Niederlande

Tomaten (Strauch grob, belichtet)
Normale Produktion und Anfuhr. Kommende Woche werden mehrere Züchter ihre letzte Ernte von Herbststrauchtomaten einbringen, daher wird das Gesamtangebot in den kommenden Wochen geringer ausfallen. Die Preise steigen leicht an.

Pak Choi
Ausreichend verfügbar.

Chinakohl
Ausreichend verfügbar.

Knollensellerie
Gewaschen in ausreichendem Maße verfügbar zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Kernobst
Die Nachfrage nach Birnen ist weiterhin gut. Die Preise  sind in den ersten Wochen des Jahr 2020 kräftig angestiegen. Das Angebot von Lucas und Comice nimmt ab. Aufgrund der guten Qualität und Haltbarkeit sind alle Exportmärkte aktiv.

Die Preise für Äpfel sind aufgrund abnehmender Qualität und des Angebotes aus Polen leicht gestiegen. Dadurch ist die Nachfrage nach niederländischen Früchten gestiegen.

Italien

 

Blattgemüse
Anfuhr stabil. Ausreichend verfügbar bei( leicht) steigenden Preisen.

Baby leaves
Angebot bleibt moderat. Lollo Rosso/Biondo aber ausreichend verfügbar.

Knollengemüse
Das Angebot an großem Rettich bliebt begrenzt. Kohlrabi reicht aus, wobei die Preise immer noch unter Druck stehen.

Blumenkohl
Allen Farben (weiß, violett, orange, grün) begrenzt verfügbar.

 

Griechenland

Kiwi
Hayward verfügbar. Die Qualität ist in Ordnung.

 

Türkei

Granatäpfel

Gute Anfuhr. Verpackung 3,8 kg netto in den Maßen 7-8-9-10. Schön in der Farbe und hoher Preis.

Strauchtomaten

Wöchentlich frische Lieferungen in 5 kg Verpackungen. Gute Qualität.

Mandarinen

Erster Eingang diese Woche. Murcott Mandarinen. 9 kg Verpackung, diverse Größen.

 

Polen

Äpfel

Verfügbarkeit und Qualität nehmen etwas ab. Die Preise steigen weiter.

AFRIKA

Ägypten

Tomaten (Cherry)
Stark rückläufiges Angebot bei steigenden Preisen.

Orangen
Navels reichlich verfügbar. Die Saison läuft bis Anfang Juni. Valencia kommen in Woche  5/6 rein.

 

Marokko

Stangenbohnen (flach)
Derzeit noch geringe Produktion. Diese ist ausreichend für die normalen Programme, aber noch nicht für Promo-Volumen.

Tomaten

Das Angebot an Cherrytomaten hat sich mehr als halbiert. Gleiches gilt auch für die Lieferungen aus Ägypten und dem Senegal. Die Preise steigen schnell.

Kartoffeln
Erste Anfuhr in Woche 5/6. Verpackung  15 kg (Jutesäcke) in den Größen  P-M-G.

Mandarinen
Durch das wechselhafte Wetter verzögern sich die Mandarinen. Die Nour / Nadarcott erwarten wir in Woche 5/6.

Südafrika

Nektarinen und Pfirsiche

Gute Anfuhr und Qualität; alles in 2,5 kg Boxen in den Größen 18 bis 23.

Pflaumen
Ausreichend verfügbar.

NORD-, MITTEL- UND Südamerika

Brasilien

Melonen

Wir sind in den letzten Verladewochen, die Mengen nehmen bei fast allen Sorten ab. Der Zustand der Früchte bleibt unvermindert gut.

Costa Rica (SFG Dulce)

Ananas

Vorläufig begrenztes Angebot an Ananas, wie bereits berichtet. Auch die Größenverteilung bleibt zum größten Teil bei mittleren Größen. 

Melonen

Viel Aktivität in den Produktionsgebieten, alle Züchter arbeiten auf die ersten Lieferungen hin. Wir beginnen diese Woche mit der Verladung von Wassermelonen und gelben Melonen aus Guanacaste und in den folgenden Wochen werden alle anderen Produktionsgebiete folgen. Wie bereits erwähnt, wird eine gute Qualität des Obstes erwartet.

 

AZIE

China

Pomelo, Nashi Birnen  und Kastanien
Letzte Lieferung von Nashi Birnen Ende Januar. Verfügbar bis Ende Februar. Pomelo, Kastanien und Ya-Birnen stehen am Saisonende.

Ingwer
Beschränkt verfügbar.

 

Haftungsausschluss

Die Informationen in diesem Wochenbericht sind rein informativ und von verschiedenen, zum Teil noch unbekannten Faktoren, einschließlich des Wetters, abhängig. Aus den bereitgestellten Informationen können daher keine Rechte abgeleitet werden.